Sternwarte Görlitz

Die Scultetus-Sternwarte

Herzstück der Einrichtung ist das Planetarium mit seiner 8 Meter großen Kuppel. Sie beherbergt ein ZEISS-Kleinplanetarium, welches einen faszinierend naturgetreuen, künstlichen Sternhimmel zeigt. Der Raum bietet bis zu 60 (maximal 80) Besuchern pro Veranstaltung Platz. Im Kleinplanetarium steht der Vortragende im direkten Kontakt mit den Besuchern. Das gibt den Veranstaltungen einen individuellen Charakter, der sehr geschätzt wird. Unabhängig von der Witterung werden populärwissenschaftliche Vorträge angeboten. Zu den jährlich über 5.000 Besuchern gehören Vorschulkinder und Klassen von der Grundschule bis zum Gymnasium. Diese kommen zur anschaulichen Unterrichtsdurchführung (Heimatkunde, Literatur, Geografie, Religion/Ethik, Physik, Astronomie) sowie zu Projekt- und Wandertagen.

ZKP 1 optische Bank

Auch der Besuch polnischer Schülerreisegruppen gewinnt an Bedeutung. Speziell gestaltete Vorführungen für Geistigbehinderte sind möglich. Für die Bevölkerung werden öffentliche Veranstaltungen sowie spezielle Serviceleistungen angeboten. Wegen der eigenwillig schönen Akustik des Planetariumsraumes fanden des öfteren auch Konzerte statt. Einen sehenswerten Blickfang im Inneren des Planetariumsraumes bilden die „Virtuellen Welten“, es sind Computergrafiken von Peter Domschke aus Taubenheim.

Planetarium

Charakteristisch für größere Sternwarten sind ihre schon von weitem sichtbaren Beobachtungskuppeln. Unter der 4 Meter großen Kuppel sind als Hauptinstrumente ein 400/2000/8000-Newton-Cassegrain-Spiegelteleskop mit einem 110/1650-Refraktor und 80/500-Kometensucher aufgestellt.

Sternwarte

In der 3-m-Beobachtungskuppel steht ein 150/2250-Cassegrain-Teleskop. Eine CCD-Kamera und ein Sonnenprotuberanzenfilter gehören zum umfangreichen Zubehör.

Hauptinstrument

Auf dem 3000 m² großen Gelände der Scultetus-Sternwarte stehen zwei Beobachtungshäuser mit abfahrbaren Dächern. Das eine verfügt über drei 80/1200-Refraktoren sowie einen 100/1000-Refraktor, und im anderen sind vier 63/840-Refraktoren untergebracht. Die Häuser dienen in erster Linie Gruppenbeobachtungen. Des weiteren verfügt die Sternwarte über eine umfangreiche Fachbibliothek.

Die Scultetus-Sternwarte ist unverzichtbar für eine Stadt mit Kulturanspruch wie Görlitz. Einen Förderer hat die Scultetus-Sternwarte in dem „Görlitzer Sternfreunde e.V.“, welcher entsprechend seiner Möglichkeiten versucht, die Nutzung der Sternwarte für die Öffentlichkeit auch in der Zukunft sicher zu stellen.

Die Görlitzer Sternfreunde wollen als astronomischer Verein die Sternwarte ihrem Bestimmungszweck entsprechend astronomisch nutzen und vorrangig der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Verhandlungen mit der Stadt Görlitz sind nun zu einem Ergebnis gekommen, so dass seit Mai 2011 eine Nutzungsvereinbarung besteht. Dadurch sind jetzt Sternwartenbesuche unkomplizierter und kurzfristiger möglich.


[Startseite] [Vereinstermine] [Veranstaltungen] [Sonderveranst.] [Himmel aktuell] [Sternwarte] [Geschichte] [Anfahrtsskizze] [Textsammlung] [Berichte] [Satzung] [Beitragsordnung] [Aufnahmeantrag] [Links] [Impressum]

 

Teleskope und Fernrohre bei Astroshop.de
1&1 Partner
Teleskop-Express: Astro-Shop + Fotografie + Naturbeobachtung
teleskop austria
facebook_100px

Besucher/
Odwiedzający/
Visitors:
 
 

www.pl.goerlitzer-sternfreunde.de
App Audiohimmelsführungen